BHKW 2016 – Innovative Technologien und neue Rahmenbedingungen

Am 19./20. April 2016 fand in Dresden die diesjährige BHKW-Jahreskonferenz „BHKW 2016 – Innovative Technologien und neuen Rahmenbedingungen“ statt. Seit 14 Jahren veranstalten das BHKW-Infozentrum Rastatt und BHKW-Consult jährlich im Frühjahr eine BHKW-Konferenz.

Im Rahmen der „BHKW 2016“ waren so viele Referenten vor Ort, wie noch nie. 14 Referentinnen und Referenten berichteten praxisnah einerseits über innovative Technologien und anderseits über neue gesetzliche Rahmenbedingungen.

Viele interessante und hochaktuelle Themen wie die ersten Erfahrungen mit dem neuen KWK-Gesetz, das zukünftige Strommarktdesign und die geplanten Veränderungen bei der Energie- und Stromsteuer sowie das EEG 2016 wurden im Rahmen der BHKW-Jahreskonferenz behandelt. Aber auch aktuelle Markterhebungen, technologische Entwicklungen und beispielhafte BHKW-Projekte wurden vorgestellt.

Das BHKW-Grundlagenseminar und das darauf aufbauende zweitägige BHKW-Intensivseminar

Die Jahreskonferenz 2016 fand im Kongresszentrum Dresden statt. Das Konzept sah die Konferenzvorträge in einem rund 1.000 Quadratmeter großen Saal vor. Im Konferenzraum präsentierten sich auch einige Aussteller. Ein separater Konferenzraum mit rund 600 Quadratmetern direkt neben dem Tagungsraum stand für Kaffeepausen sowie Abendimbiss zur Verfügung. Auch hier konnten sich Aussteller präsentieren.

Aufgrund der langen Tradition hat sich diese BHKW-Jahreskonferenz inzwischen zu einem Branchentreff entwickelt. Im diesem Jahr nahmen 235 Personen an der BHKW-Fachkonferenz teil. Auch die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen an der begleitenden Fachausstellung wächst ständig. Für die „BHKW 2016“ waren 30 Aussteller vor Ort um Ihre Unternehmen zu präsentieren.

Die Konferenz richtete sich an Stadtwerke, Architekten, Ingenieurbüros, Unternehmens- und Energieberater, BHKW-Betreiber,BHKW-Anbieter, Energieagenturen, Contractoren, Energie- u. Gasversorgungsunternehmen, WissenschaftlicheInstitute, Banken und Versicherungen, Behörden und alle BHKW-Interessierte.

 

BHKW-Kenndatentool
Auf dieser Seite wurde das BHKW-Kenndatentool implementiert. Interessierte können anhand elektrischer oder thermischer Leistungsangaben nach BHKW-Modulen in einer Datenbank mit mehr als 1.200 im deutschsprachigen Raum verfügbaren KWK-Anlagen suchen. Auch Informationen über die zu erwartenden Investitionskosten sowie die Instandhaltungskosten werden durch das BHKW-Kenndatentool vermittelt. Der Datenbank liegt die Erhebung der ASUE und des BHKW-Infozentrums „BHKW-Kenndaten 2014/2015“ zu Grunde, wobei die Daten des BHKW-Kenndatentools regelmäßig aktualisiert und erweitert werden (Chronik der BHKW-Kenndaten).

BHKW-Kenndatentool

 

aktualisiert am: 10.05.2016